PressePresse

Pressemitteilungen-ArchivPressemitteilungen-Archiv
Joan Miró in seinem Atelier in der Rue François-Mouthon

Joan Miró in seinem Atelier in der
Rue François-Mouthon

Paris 1931

Foto: Thérèse Bonney, Paris

 

© Successió Miró / VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Abdruck honorarfrei im Rahmen der Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden


Download JPEG

Joan Miró in seiner Werkstatt im Landhaus „Son Boter“

Joan Miró in seiner Werkstatt im Landhaus „Son Boter“

1968/1969

Foto: Planas Montanyà

 

© Successió Miró / VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Abdruck honorarfrei im Rahmen der Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden


Download JPEG

Kurzlebenslauf Joan Miró


Download als Acrobat Reader Datei

 

1893 Geburt am 20. April in Barcelona

 

1918 Erste eigene Ausstellung, Galerie Dalmau in Barcelona

 

1919 Erste Parisreise. Freundschaft mit Picasso

 

1924 Freundschaft mit Aragon, Breton und Eluard. 
Beteiligt sich ab dieser Zeit aktiv an den Ausstellungen der Surrealisten

 

1929 Heiratet Pilar Juncosa und lässt sich in Paris nieder

 

1930 Geburt seiner Tochter Maria Dolors

 

1937 Schafft "Le Faucheur" (Der Schnitter), ein großes Wandgemälde für den Pavillon der Spanischen Republik auf der Weltausstellung in Paris

 

1940 Beginnt die Serie der "Constellations" (Konstellationen)

 

1941 Erste große Retrospektive im Museum of Modern Art in New York

 

1944 Erste Keramiken mit Josep Llorens Artigas

 

1947 Erste Reise in die USA. Ausstellung in der Pierre Matisse Gallery, New York

 

1955 Widmet sich in Zusammenarbeit mit Artigas und dessen Sohn Gardy-Artigas der Keramik

 

1956 Verlässt Barcelona und zieht nach Palma de Mallorca

 

1959 Aufenthalt in den USA anlässlich der großen Retrospektive im Museum of Modern Art in New York

 

1962 Retrospektive im Musée national d"art moderne in Paris

 

1964 Einweihnung der Fondation Maeght in Saint-Paul de Vence und des „Labyrinths“, eines Gartens mit Skulpturen und Keramiken von Joan Miró

 

1966 Erste Monumentalskulpturen aus Bronze

 

1975 Eröffnung der Fundació Joan Miró in Barcelona

 

1980 Ausstellungen: Mexiko, USA, Japan

 

1983 Stirbt am 25. Dezember in Palma de Mallorca

 

 

Info: 

„Miró. Die Farben der Poesie“

2. Juli 2010 bis 14. November 2010